Grenzland Meisterschaftsstart

Aktualisiert: 1. Mai 2019

Herren 1 Ersatz geschwächt ein 4:5 geg. Mistelbach

Leider wurde die erste Runde im Grenzlandbewerb von Krankheiten überschattet. Mit leicht geschwächter Mannschaft haben trotzdem nur ein paar wenige Punkte im entscheidenden Doppel zum Sieg gefehlt (4/10). Somit müssen wir uns mit einer knappen 4:5 Niederlage zufriedengeben! Vielen Dank an alle die sich trotz schlechtem Wetter bereit erklärt haben auszuhelfen (Hinczica A.; Weiss Christian)

Senioren Power Hinczica: eine besondere Verstärkung, Alfred gewann sowohl Einzel als auch Doppel im Kampf der NEXT-Gen!

Positiv und hoffentlich wieder gestärkt schauen wir auf die nächste Runden gegen Laasee, Unterstützung von außen hilft immer. Wir freuen uns über jeden Fan!

Herren 2 auswärts mit Auftaktsieg in die Saison

Am 14.4.2019 eröffneten die Herren 2 aus Zistersdorf den Auftakt in die Grenzlandmeisterschaft mit einem Auswärtsspiel in Laa. Mit Rücksicht auf letztjährige Ergebnisse war man auf ein knappes Ergebnis eingestellt. In Winterkleidung eingehüllt durften wir die neu renovierte Anlage in der der Laaer Innenstadt betreten.

Während die ersten beiden Singles mit Herbert Loibl (1) und Thomas Eder (2) in jeweils 3 hart umkämpften Sätzen verloren gingen, konnten die Einzelspiele von Josef Schwab (3), Hermann Wimmer (4), Peter Drabek (5) und Andreas Heindl (6) relativ klar für Zistersdorf entschieden werden. Dabei zeigte sich, dass die Spieler des TC Zistersdorf vor allem davon profitierten, dass bereits seit Ende März in Zistersdorf auf den Außenplätzen gespielt wird und jeder schon das eine oder andere Spiel in den Beinen hatte, während Laa erst in der laufenden Woche die Plätze öffnete und viele ihr erstes Spiel im Freien bestritten.

Wie der Teufel es wollte, durfte Andreas Heindl gegen seinen Laufklubkollegen Michael Untermayer, beide LC Erdpress spielen. Dazu streifen beide Ihr gemeinsames Laufshirt über.

Mit einem angenehmen Zwischenstand von 4:2 nach den Singles einigten sich die Spieler des TC Zistersdorf nach einer kurzen Besprechung zur Aufstellung der Doppel auf die „7er-Variante“ und gingen bei leichtem Nieselregen aber nunmehr bereits ohne Haube und Ganzkörperanzug (Thomas Eder, Josef Schwab) in die ausstehenden Doppel.

Das Einserdoppel mit Andreas Heindl und Herbert Loibl gegen den besten Mann von Laa mit Martin Vondrak und Robert Krendl wurde abgegeben. Das Doppel 2 mit den Ladendorfern Josef Schwab und Hermann Wimmer sowie das Doppel 3 mit Thomas Eder und Peter Drabek wurden relativ deutlich gewonnen.

Mit dem Gesamtscore von 6:3 holte Zistersdorf 2 zwei Punkte, und hat damit eine gute Basis für den Klassenerhalt geschaffen. Nächstes Ziel ist Altlichtenwarth am Ostermontag. In der letzten Runde wartet mit Raasdorf, der vermeintliche stärkste Gegner.


Herren 3 gegen übermächtige Loidesthaler

Nach dem Aufstieg in die zweite Klasse der Grenzlandliga war mit entsprechend starken Gegnern zu rechnen. Das 1:8 geg. Loidesthal war die Kostprobe in einer Liga wo die süßen Früchte des Erfolges schon sehr hoch hängen. Den verdienten Ehrenpunkt holte Patrick Gantner im Spitzenspiel der beiden Nummer eins in dieser Partie. Mit Power und klugen Köpfchen ließ er sich durch die unorthodoxe Spielweise seines Gegners nicht aus dem Konzept bringen. Das Familiendoppel Krippel verpassten nur hauchdünn ein Erfolgserlebnis. Vater und Sohn mussten sich im Matchtiebreak mit 5 zu 10 geschlagen geben.



Alle Spiele und Ergebnisse im Detail unter

http://www.grenzlandtennis.at/

KONTAKT

  • Facebook Social Icon

Tennisclub Zistersdorf

Pro-Ject Audio Systems  

Am Sportpl. 1, 2225 Zistersdorf

office@tc-zistersdorf.at
Johannes Loibl
Tel: 0699 10 750 712